Nudelsuppe

Alles Suppe, oder Nudeln?

Calamari sind eine leichte und bekömmliche Speise für jede Jahreszeit. Viele wissen aber nicht, wie Calamari zubereitet werden. Hier kann ich eine sehr leichte und schmackhafte Variante dieses Gerichts liefern.

Ich bin in der glücklichen Lage, dass mein türkischer Händler in der Nähe einmal in der Woche eine frische Lieferung anbietet. Ansonsten bekommt man Calamari in einem gut sortierten Fischgeschäft. Es ist wichtig wie bei allen Fischen, dass die Calamari am gleichen Tag ausgenommen werden. In geputztem Zustand würde ich sie für höchstens 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Natürlich eignen sie sich hervorragend zum Einfrieren. Ich finde aber, dass sie frisch am besten schmecken.
Für 2 Personen benötigt man 1 Kilogramm Calamari. Sie müssen unter fließendem kalten Wasser gewaschen werden. Man muss die gepunktete Haut abziehen, das lässt sich ganz leicht mit der Hand bewältigen. Dann muss das durchsichtige Rückgrat einfach aus dem Rumpf herausgezogen werden. Zieht man am Kopf, kommen die Innereien heraus. Sollten sie drin bleiben, muss man mit dem Zeigefinger sie herauspullen. Jetzt muss man am Kopf entlang der Augen die Tentakel mit einem Messer abtrennen, sie sind nämlich zu schade zum Wegwerfen und schmecken gekocht ganz famos. Die geputzten Tuben und die Tentakeln in ein Sieb geben und nochmals gründlich mit kalten Wasser spülen.

Für die Soße nehmen wir jetzt eine mittelgroße Zwiebel und so viele Knoblauchzehen, wie man wünscht und hacken wir beider in feine Würfel. In einer großen Pfanne wird nun der Boden mit extranativem Olivenöl  bedeckt und mäßig erhitzt. Die Zwiebeln zunächst glasig anbraten. In der Zwischenzeit scheiden wir 3 mittelgroße Tomaten in kleine Würfel, die wir auch zu den gedünsteten Zwiebel hinzufügen. Jetzt kommt auch der gewürfelte Knoblauch hinein.

Wenn die Tomaten etwas eingekocht sind, fügen wir die in der Zwischenzeit in daumendicke Ringe geschnittenen Calamari dazu. Jetzt wird alles gesalzen und mit schwarzem Pfeffer gewürzt. Wir können noch mit etwas Oregano würzen. Jetzt brauchen die Calamari nicht länger als 5 Minuten, um gar zu werden. Am Schluss bestreuen wir das Gericht mit frischer Petersilie und fertig ist ein leichtes, schnelles und sehr schmackhaftes Essen.
Dazu harmoniert sehr gut Reis oder ich bevorzuge noch mehr frisches Pitabrot. Als Getränk empfiehlt sich ein leichter Weißwein, sehr gut passt zu den Calamari ein griechischer Retsinawein. Ich hoffe, Ihnen gelingt das Gericht auf Anhieb und lassen Sie sich schmecken!